Montag, 04. Juli 2022

                                                                                                                                                                                                                                     

         

25 Jahre JF Rethmar

Jugendfeuerwehr Rethmar feiert 25-jähriges Bestehen mit einer Dorfrallye

Am Samstag, den 23. April stand das Jubiläum anlässlich des 25-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Rethmar an. Auch das Wetter zeigte sich mit strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen von seiner besten Seite.

Insgesamt 16 Gruppen von Jugendfeuerwehren und dem Schützenverein kamen dafür am Samstagvormittag gegen 10:30 Uhr am Feuerwehrhaus im Osterkamp zusammen. Nach und nach machten sich die Gruppen auf den Weg durch die Ortschaft, um die einzelnen Stationen und Spiele abzuarbeiten.
Beim ersten Spiel mussten die Teilnehmer verschiedene Ballarten in ein bestimmtes Ziel treffen. Teamwork forderte das zweite Spiel, denn hier wurden verschiedene Feuerwehrgerätschaften auf einem Spielplatz versteckt, welche von den Spielern nacheinander gesucht werden mussten. „Wasser marsch!“ hieß es beim nächsten Spiel, hier mussten Wasserbomben unter Zuhilfenahme eines Katapults auf ein fiktives Brandobjekt schießen. Die Verständigkeit unter den einzelnen Gruppenmitgliedern wurde beim vierten Spiel gefordert, denn ein Spieler musste dem Rest der Gruppe eine abgebildetes Figur so erklären, dass diese die nachbauen konnten. Das fünfte Spiel prüfte die Geschicklichkeit, denn hier mussten Stifte so angedreht werden, dass sie in einem Becher landeten. Auch den klassischen Fragebogen gab es an einer Station zu absolvieren, in welchem verschiedene Themenbereiche angefragt wurden. Eine klassische Runde „Boccia“ wurde bei dem siebten Spiel gespielt und das achte Spiel forderte wieder das Teamwork und die Absprache untereinander, denn die Gruppe musste gemeinsam erreichen das alle Füße zehn Sekunden in der Luft waren, während sie sich auf einer Wippe verteilen. Zielgenauigkeit war die Kategorie des nächsten Spiels, hier hatte ein Spieler einen Helm mit einer Dose auf dem Kopf und die anderen Gruppenmitglieder mussten Tischtennisbälle in diese Dose treffen. Zudem mussten die Spieler bei einem Spiel Papierflieger selberbauen und fliegen lassen, der Flieger der am weitesten kam gewann. Und beim letzten Spiel wurden noch einmal alle Fertigkeiten zusammen abgefragt, denn hier waren kleine Modellfiguren auf einer Holzlatte platziert und mussten so von der Gruppe durch einen Parcours getragen werden.
Zusätzlich zu den einzelnen Spielen sollten die Gruppen auf der gesamten Strecke die passierten Unterflurhydranten zählen und die Anzahl am Ende angeben.

Gegen 17:00 Uhr waren alle Gruppen mit den Spielen fertig und fanden sich zur Siegerehrung auf der Wiese hinter dem Feuerwehrhaus in Rethmar zusammen. Nach einer kurzen Ansprache und einigen Grußworten begann der Jugendfeuerwehrwart Jannik Freitag mit der Siegerehrung. Es ergaben sich folgende Platzierungen: Sieger wurde die Gruppe Altmerdingsen (Gemeinde Uetze) vor den Gruppen Rethmar 1 und Rethmar 2. Die weiteren Plätze belegten Müllingen-Wirringen 1, Rethmar 4, Höver 2, Höver 1, Ilten 3, Bolzum/Wehmingen, Ilten 2, Mehrum (LK Peine), Rethmar 3, Müllingen-Wirringen 2, Sehnde/Bilm, Ilten 1 und der Schützenverein.

Neben dieser Dorfrallye wurde noch eine Hüpfburg aufgebaut und es gab Kaffee, Kuchen, Gegrilltes sowie Erfrischungsgetränke. Abschließend bedankte sich Freitag herzlichst für die Unterstützung bei den Helfern und Schiedsrichtern.

Benedikt NollePresse- und Öffentlichkeitsarbeit

Informationen und aktuelle Ereignisse der Nachwuchsabteilungen der Ortsfeuerwehren der Stadt Sehnde.

Newsletter

Aboniere den Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten des Sehnder Feuerwehrnachwuches mehr! - Bald verfügbar!

Informationen zum Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.