Freitag, 21. Juni 2024

                                                                                                                                                                                                                                     

         

Abnahme der Leistungsspange 2023

21 Mitglieder der Sehnder Jugendfeuerwehren erwerben die höchste Auszeichnung der deutschen Jugendfeuerwehr

Am Samstag den 16. September 2023 fand die diesjährige Abnahme der Leistungsspange, auf Ebene der Regionsjugendfeuerwehr Hannover, im Leinestadion in Seelze-Letter statt.

Die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr ist die höchste Auszeichnung die ein Mitglied erwerben kann. Sie ist eine Prüfung und ein Dank an junge Menschen, die schon frühzeitig Verantwortung und Pflichten in der Gemeinschaft übernehmen und sich auf praktische Hilfstätigkeit für ihre Mitmenschen vorbereiten. Die Bewerber müssen zwischen 15 und 18 Jahren alt und seit mindestens einem Jahr Mitglied in einer Jugendfeuerwehr sein.

Für den Erwerb müssen 5 Leistungen innerhalb der taktischen Gliederung der Löschgruppe, die aus 9 Personen besteht, erbracht werden. Die Bewertung bezieht sich auf gute persönliche Haltung, ein geordnetes und geschlossenes Auftreten in der Gruppe, Schnelligkeit, Ausdauer und Körperstärke, sowie auf feuerwehtechnisches und allgemeines Wissen und Können. Die Disziplinen die in der Gruppe absolviert werden umfassen: Einen 1.500 Meter Staffellauf in maximal 4 min. und 10 Sek., sowie Kugelstoßen mit der Zielweite von 55 Metern. Feuerwehrtechnische Disziplinen sind der Löschangriff, ohne Wasserabgabe, nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 und die „Schnelligkeitsübung“, bei der 8 C-Druckschläuche innerhalb von 75 Sek. verlegt und zusammengekuppelt werden müssen. Nach diesen praktischen Aufgaben folgt noch die Beantwortung von Fragen aus den Bereichen Organisation und Ausrüstung der Feuerwehr, Unfallverhütung und Gesellschafts- und Jugendpolitik.

In diesem Jahr stellten sich 21 Mitglieder aus den Jugendfeuerwehren Bilm, Höver, Sehnde, Haimar und Rethmar der Aufgabe. Damit 3 Löschgruppen gebildet werden konnten, ergänzten 4 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kirchrode, sowie 2 „Füller“ aus den Jugendfeuerwehren Müllingen-Wirringen und Höver die Gruppen. Die sogenannten „Füller“ haben die Leistungsspange bereits absolviert und nahmen erneut Teil, damit die Gruppen starten konnten.

Nachdem alle Disziplinen absolviert und durch die Wertungsrichter bewertet wurden konnte die Verleihung beginnen. Alle Jugendlichen aus Sehnde und Kirchrode erwarben die Leistungsspange, welche ihnen bei der Verleihung an der Jugendfeuerwehruniform angesteckt wurde. Die 3 Gruppen hatten seit den Sommerferien zweimal wöchentlich unter der Leitung des Fachbereichsleiters Wettbewerbe Nicholas Berndt und 10 Betreuer: innen aus dem Sehnder Stadtgebiet und Kirchrode trainiert. „Drei Gruppen, direkt nach den Sommerferien und während Klassenfahrten vorzubereiten war nicht einfach, aber mit dem guten Betreuerteam und vor allem der Motivation der Jugendlichen war es zu schaffen und letztendlich konnten sich die Jugendlichen mit dem Erwerb der Leistungsspange belohnen.“, resümiert Berndt die diesjährige Abnahme der Leistungsspange. Der erfolgreiche Tag ging bei einem gemeinsamen Pizzaessen in Kirchrode zu Ende.

Christopher WolpertPresse- und Öffentlichkeitsarbeit

Informationen und aktuelle Ereignisse der Nachwuchsabteilungen der Ortsfeuerwehren der Stadt Sehnde.

Newsletter

Aboniere den Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten des Sehnder Feuerwehrnachwuches mehr! - Bald verfügbar!

Informationen zum Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.